Image

Stellenausschreibung
Kennziffer 04/2023

An der Philosophischen Fakultät der Universität Erfurt ist in Kooperation mit der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha (SSFG) für das Kooperationsprojekt „Kulturtechniken des Sammelns“ (Erfurt-Gotha) zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende befristete Stelle im Umfang von 20 Wochenstunden zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)
Entgeltgruppe 13 TV-L (50 %)

Aufgabengebiet

  • kulturwissenschaftliche bzw. wissenschaftshistorische Forschung an ausgewählten Sammlungsbeständen der SSFG im Rahmen eines eigenen Projekts
  • Erfassung/Aufarbeitung eines Sammlungsbestandteils der SSFG (Pflege und Nutzung von Bestandsdatenbanken)
  • Vermittlung zwischen sammlungsbezogener Forschung und Sammlungsarbeit in der SSFG
  • Beteiligung am wissenschaftlichen Diskussionszusammenhang „Kulturtechniken des Sammelns“ an der Universität Erfurt
  • Vorbereitung von Workshops und Arbeitsgesprächen in Zusammenarbeit mit Kolleg*innen beider Institutionen

Mit der o. g. Projektarbeit besteht die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (z. B. Promotion) im Themenbereich des Projekts bzw. in einer der beteiligten Disziplinen (Literatur- und Geschichtswissenschaft, Wissenschaftsgeschichte, Kommunikations- und Medienwissenschaft).

Was wir erwarten

  • sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Disziplinen Literatur-, Geschichts-, Kultur- oder Medienwissenschaft oder Wissenschaftsgeschichte
  • Erfahrung mit Sammlungsarbeit, insbesondere dem sicheren Umgang mit Exponaten (durch eigene wissenschaftliche Arbeit in Sammlungen und/oder durch Mitarbeit sowie kuratorische, systematische oder bestandserhaltende Arbeit in einer Sammlung)
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten sowie zum eigenverantwortlichen Organisieren neuer Arbeitsbereiche in etablierten Strukturen
  • Aufgeschlossenheit und Neugier gegenüber den unterschiedlichen Arbeitskontexten und Aufgabenstellungen in Wissenschaft und Kulturbetrieb
  • Kommunikationsstärke
  • Bereitschaft zur Tätigkeit an zwei Arbeitsorten (SSFG, Universität Erfurt)
  • Erfahrung im Umgang mit Datenbanken ist erwünscht

Was wir bieten

Die Universität Erfurt fördert die Vereinbarkeit von Karriere und Familie/Privatleben. Sie bietet hierfür flexible Arbeitszeiten sowie diverse Weiterbildungsmöglichkeiten. Außerdem bestehen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements eine Reihe von Gesundheits- und Präventionsangeboten.

Der*die Stelleninhaber*in wird durch fachliche Beratung, Coaching sowie Vernetzungsangebote gefördert. Des Weiteren besteht fachliche und organisatorische Unterstützung für die Konzeption und Umsetzung wissenschaftlicher Veranstaltungen und Publikationen.

Anmerkungen

Die Stelle ist entsprechend der Laufzeit des Projekts bis zum 31.12.2025 befristet. Die Ausschreibung richtet sich an Bewerber*innen, die die Voraussetzungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes erfüllen. Es gelten die allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen nach § 91 Abs. 5 Thüringer Hochschulgesetz.

Wenn Sie über einen ausländischen Hochschulabschluss verfügen, ist es erforderlich, dass Sie bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) eine Zeugnisbewertung beantragen und Ihren Bewerbungsunterlagen die entsprechende Bescheinigung beifügen. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen kostenpflichtigen Service der ZAB handelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.kmk.org/zab/zeugnisbewertung.

Die Universität Erfurt engagiert sich für Diversität und Geschlechtergerechtigkeit. Sie ist als „familiengerechte hochschule“ auditiert und hat im Professorinnenprogramm das Prädikat „Gleichstellung ausgezeichnet“ erhalten. Die Steigerung des Frauenanteils in Forschung und Lehre gehört zu den strategischen Zielen der Universität; qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen sowie diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung, fachlicher Leistung und Befähigung bevorzugt eingestellt.

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Wolfgang Struck (E-Mail: wolfgang.struck@uni-erfurt.de) oder an die Projektkoordinatorin Dr. Jana Man-gold (E-Mail: jana.mangold@uni-erfurt.de).

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 08.02. und 09.02.2023 statt.

Bewerbung/Frist

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben mit Angabe zur konkreten Erfahrung in der Sammlungsarbeit, Lebenslauf, Zeugniskopien, ggf. Verzeichnis der Veröffentlichungen/Ausstellungen) senden Sie bitte ausschließlich online bis zum 05.02.2023 über das Bewerbungsmanagementsystem der Universität Erfurt.

Hinweis zur Kostenübernahme

Die durch die Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht durch die Universität Erfurt übernommen.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung